News Fußball Herren

eSports: Sieg gegen Bayreuth

 

In der vierten Woche der League of Legends Uniliga Season 4 schafft es das Team des KIT SC nach einem durchwachsenem Saisonstart endlich zur alten Form zurückzufinden und besiegt UBT T1 in zwei souveränen Spielen mit 2:0!

Geprägt durch die starke Earlygame-Präsenz von Striker und durch sauber ausgeführte Ganks verschaffte sich der KIT SCs im ersten Spiel schon früh einen Lead auf den Solo-Lanes. Das auf Teamkoordination ausgelegte Training der letzten Wochen machte sich bezahlt und der KIT SC konnte den Lead über das Spiel hinweg weiter ausbauen. Trotz gut koordinierter Pushs gelang es UBT T1 nicht mehr, den Goldvorteil des KIT SC anzugreifen. Nach einem erfolgreichen Teamfight und mehreren Catches konnten die Bayreuther den Karlsruhern mit Baronbuff schließlich nichts mehr entgegensetzen und Spiel 1 ging an den KIT SC.

Das zweite Spiel begann mit einem First Blood von IceF0X in einem 2v2 Skirmish in der Midlane. Somit konnte erneut bereits zu Beginn ein Vorsprung erspielt werden, welcher durch einen Gank von Striker auf der Toplane weiter ausgebaut wurde. Anschließend wurden die Karlsruher etwas übermütig und UBT T1 ließ nicht lange auf sich warten um diese Aggressionen zu bestrafen. Das Spiel war damit Minute 20 wieder völlig offen. Auch im zweiten Spiel stimmte schließlich jedoch die Kommunikation im Team des KIT SC und durch einen taktisch hervorragend ausgespielten Splitpush schafften es die Karlsruher, sich wieder einen Vorsprung zu erkämpfen. Das Spiel endete, als Karlsruhe sich in der 32. Minute den Baron sichern konnte und zu einem finalen Push ansetzte.

 

Aufstellung

 

 

LiamNoah (TopLane), Striker (Jungle), IceF0X (Midlane), ThoRax (Botlane), IStoleYourSoul (Support).

 

 

 

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.