Fußball Herren News

Heimniederlage für die Timm-Schützlinge

Am vergangenen Wochenende gastierte der Tabellenzweite FV Wössingen im Sparda Sport-Park und konnte eine enge Partie mit 0:1 für sich entscheiden. Bei bestem Fußballwetter entwickelte sich eine ausgeglichene Partie bei der der KIT SC kurz vor Spielende noch die große Chance auf den Ausgleich hatte.

Zu Beginn der ersten Hälfte kontrollierten die Männer des KIT das Geschehen und erarbeiteten sich einige Chancen, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Die größte Chance zur Führung ergab sich nach gut einer halben Stunde für Raphael Gruber. Die Innenverteidiger des FV Wössingen verschätzten sich bei einem langen Ball aus der Hälfte des KIT SC und Gruber lief allein auf den Torwart zu, konnte diese Gelegenheit aber leider nicht verwerten. Im direkten Gegenzug kamen die Wössinger zu einer guten Chance durch einen Weitschuss. Die zweite Hälfte der ersten Halbzeit war geprägt von vielen kleinen Fouls im Mittelfeld und um den Strafraum der Frösche. Die etlichen Standardsituationen konnten die Gäste jedoch bis zur 41. Minute nicht in zählbares ummünzen. Ein direkt verwandelter Freistoß aus gut 20 m brachte letztendlich die Führung für die Jungs aus Wössingen.

KIT SC Fußballer scheitern vom Punkt

In der zweiten Hälfte wollten es die Frösche noch einmal wissen und setzten die Gäste gut unter Druck. Sie erarbeiteten sich Vorteile im Mittelfeld und kamen zu guten Chancen, die jedoch nicht konsequent genug zu Ende gespielt wurden. Der FV Wössingen kam im Gegenzug durch Konter immer wieder gefährlich in die Nähe des Strafraums der Heimmannschaft, aber auch hier wurden die guten Möglichkeiten nicht genutzt. So blieb es bis zum Ende der Partie ein offener Schlagabtausch. In der 89. Minute pfiff der Schiedsrichter einen berechtigten Elfmeter für den KIT SC. Den fälligen Elfmeter konnte der Wössinger Schlussmann jedoch aus der linken unteren Ecke kratzen und sicherte somit den Gästen einen Auswärtsdreier.

Die Frösche verloren eine ausgeglichene Partie nach 90 Minuten unglücklich, können auf dieser Leistung jedoch aufbauen. Am nächsten Sonntag gastieren die Fußballer des KIT SC beim FC Südstern Karlsruhe und stehen somit vor der nächsten schwierigen Aufgabe.

 

Aufstellung

Konrad

Rosenthal - Brühl - Mühlhäuser - Schmeckenbecher

Günther - Hoffmann - Stephan (65. Richert) - Gutbrod (46. Hunzinger)

Meyer - Gruber

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.