Volleyball Herren - Erster Saisonsieg für den KIT SC

 

Die Jungs vom KIT SC holten am Sonntag ihren ersten Saisonsieg. Gegen Mannheim konnten sich die Fächerboys mit 3:2 im Tiebreak durchsetzen.


Nachdem der KIT SC den Anfang des ersten Satzes verschlafen hat, konnten sie bis zur Satzmitte ausgeglichene Verhältnisse schaffen. Mit dem Stand von 12:13 kam Lucas Brett zum Aufschlag und übernahm kurzerhand die Kontrolle. Quasi im Alleingang entschied er den Satz mit 25:13 zu Gunsten des KIT SC. Die frühe Bewerbung für den MVP Titel!
Auch im 2. Satz sollten die Jungs vom Campus den Anfang verschlafen. Wieder rannte man früh einem Rückstand hinterher. Zu spät wachte der KIT SC auf und gab dadurch Satz zwei und drei an Mannheim ab.
Im 4. Satz meldete sich Leon Becker vom KIT SC zu Wort. In einem lange ausgeglichenen Satz erzielte der Neuling wichtige Punkte zum Satzende (27:25) um das Comeback des KIT SC einzuleiten.
So ging es also in einen nervenaufreibenden Tiebreak. Beim Stand von 7:8 für Mannheim wurden die Seiten getauscht, doch die Messe war noch längst nicht gelesen. Mit Hilfe eines stabilen side out Spiels von beiden Seiten kam es zu einem nervenaufreibenden Schlagabtausch. Trotz dreier fehlerbehafteter Matchbälle vom Aufschlag konnte das Ruder durch Dominik Nees rumgerissen werden. Nicht nur durch ein solides Zuspiel über den gesamten Abend, sondern auch über eine perfekte Angriffsquote mit 7 verwandelten Bällen inklusive Matchball heimste er sich Verdientermassen den MVP Titel ein. Mit 23:21 könnten die Campussportler dalen Tiebreak letztlich für sich entscheiden. Somit gehen die Fächerboys mit ihrem ersten Saisonsieg im Rücken in die zweiwöchige Spielpause.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.